Shrek - The Musical

Shrek - The Musical

(2020)

Musical
05
JULI
So. 12:00
12
JULI
So. 12:00
supervisor_account Chor B, Chor C
map Thon-Dittmer-Palais

Beschreibung


Was kann Shrek, dem Oger aus Leidenschaft, Besseres passieren, als dass die ganze Show ausfällt? Er hat seinen Sumpf für sich allein, kein sprechender Esel, keine nervenden Märchenfiguren, 3-Käse-Hochs, Prinzessinnen-Gedöns und spektakuläre Rettungsaktionen. Aber zu früh gefreut! Lieber leicht gekürzt statt lang erzählt.
Es besteht eine Tragepflicht für Mund-Nasen-Masken im gesamten Bereich und während der Veranstaltung. Die Karten werden nur personalisiert verkauft. Eine Weitergabe der Karten ist nicht gestattet. Es werden Sitzinseln mit einem, zwei oder drei Plätzen angeboten. Bitte beachten Sie bei der Buchung die aktuellen Infektionsschutzbestimmungen. Wir bitten um Verständnis, dass eine Buchung bestimmter Plätze nicht möglich ist. Diese werden Ihnen erst am Abend selbst zugewiesen.
-------------------
Was ist denn da los?

Lord Farquaad – der Herrscher von Duloc (dort wo alles und jeder gestriegelt und gebügelt sein muss) – hat es satt. Raus mit jeglicher Art von Unruhe-Stiftern.

Alle Märchenwesen werden vertrieben. Doch ausgerechnet das soll ihr neues Zuhause werden: der Sumpf von Shrek, einem Oger aus Leidenschaft, der es liebt, laut zu sein, derb zu sein und vor allem eines: ALLEINE zu sein. Doch Shrek wäre nicht Shrek, wenn er sein Reich und seinen Frieden nicht zurück erobern würde. Mutig und siegessicher schreitet er mit klarer Mission (und einem ziemlich spontanen neugewonnen Freund namens Esel) zu Lord Farquaad um die Sache zu klären.

Und in der Tat, sie treffen eine Abmachung: Befreit er Prinzessin Fiona, die seit Jahren von einem Drachen bewacht wird, gehört der Sumpf wieder ihm.

Mit viel Witz verzaubert »SHREK–das Musical« die ganze Familie, und erzählt auf wunderbare Weise über Freundschaft und welche Kraft es inne hat, ANDERS zu sein.

Regie
Doris Hofmann
Ausstattung
Tanja Jackwerth
Choreographie
Mirko Lodderstedt
Band
Piu Piu Band (Ulli Forster, Thomas Basy)